Das Landhaus "Am Wiesgrund"

Heilpädagogisch-therapeutische Einrichtung


Die Gesamtstimmung des Lebensumfeldes 

Das Landhaus vermittelt Geborgenheit, Kontinuität, Verbundenheit mit der Natur und Geschichte. Die natürliche Atmosphäre des Hauses sehen wir als unschätzbares Potenzial des pädagogischen Rahmens. Die drei Gruppen sind Teil einer Hausgemeinschaft. Das Erleben von sozialer Nähe, Zuneigung und Anteilnahme, Obhut und Fürsorge unterstreichen wir mit dem Bezugsbetreuermodell. 

Wachsame und aufmerksame Grundhaltung der BetreuerInnen 

Die primäre Rolle der PädagogInnen besteht nicht in der Überwachung eines (institutionellen) Regelwerkes, sondern darin, das Kind in seiner Individualität und seinen vielfältigen Einbindungen in ihr jeweiliges soziales Netzwerk (Angehörige, Schule, Freundschaften etc.) zu erkennen, wahrzunehmen und darauf angemessen einzugehen. 

Bezug zu sich und zur Welt 

Die Kinder sollen einen positiven inneren Bezug zu sich selbst und zur Welt aufbauen können. Bei vielen Kindern ist der basale Selbstbezug schwer beeinträchtigt, so dass es in vielen Bereichen aktiver Unterstützung bedarf. Diese Bereiche umfassen sowohl die Motorik, die Selbst- und Fremdwahrnehmung als auch die Interessens- und Motivationsebene. Besondere Bedeutung messen wir dem Spiel und den Möglichkeiten des Spielens bei. Themenbezogene Projekte fördern das Interesse, die intellektuelle und motivationale Entwicklung, sowie die realistische Einordnung der eigenen Person. Themen aus dem Alltagsleben werden immer wieder in gezielte pädagogische Aktionen umgesetzt. Kreativität als eine Form von der Selbstfindung und des Selbstausdrucks ist ein fester Bestand im Alltagsleben.
 
Anregung, Kompensation, Klarheit, Berechenbarkeit, persönliche Sphäre 

Der Alltag ist zwar strukturiert, aber dennoch aufgelockert und bietet Zeit und Raum für informelle und eigen gestaltete Aktivitäten. Das Leben und die Regeln sind klar und transparent. 

Vermittlung von Fähigkeiten und Fertigkeiten 

Die Kinder werden in den lebenspraktischen Alltag aktiv eingebunden und angeleitet. Jedes Kind soll brauchbare Techniken für die alltägliche Lebensbewältigung erlernen. Außerdem bieten wir eine intensive schulische Förderung und Betreuung in Zusammenarbeit mit BezugsbetreuerInnen und Lehrkräften an. 

Individuelle Betreuung 

Unsere kleine Einrichtung kann jedes Kind in seiner Individualität berücksichtigen, ansprechen und fördern. Wir bieten zur heilpädagogischen Grundbetreuung flexible Betreuungsintensitäten, die auf die Individuelaität jedes Kindes abgestimmt wird. Die Leistungen unseres internen Fachdienstes werden zudem ergänzt durch diagnostische und therapeutische Leistungen externer Dienste, mit denen wir eng zusammenarbeiten.
Gruppengröße 

Im Landhaus gibt es 3 Gruppen. Wir bieten ganzjährig heilpädagogische Vollzeitbetreuung mit verschiedenen Möglichkeiten zusätzlicher intensivpädagogischer und/oder therapeutischer Leistungen. Im Jugendalter bestehen weiterführende Betreuungsmöglichkeiten im "Antoniushof". Die Unterbringung kann auf kurze Sicht (mit dem Ziel baldiger Rückführung in die Familien bzw. Unterbringung in einer Ersatzfamilie), oder als langfristige Option geplant werden. Art, Dauer und Ziele der Hilfe zur Erziehung werden im Hilfeplan festgelegt. Der Hilfeplan wird in vereinbarten Abständen überprüft und fortgeschrieben. Nicht aufgenommen werden Kinder mit pflegebedürftigen Behinderungen und schweren chronischen Krankheiten. 

Besonderheiten

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und der besonderern Gegebenheiten, nehmen wir auch Kinder im Krippen- und Kindergartenalter bei uns auf. Hier wird je nach Fall, ein individuelles, wie sehr intensives Betreuungssystem mit unterschiedlichen Zielrichtungen (z.B. langsame Rückführung, enge Anbindung und Begleitung der Mütter) installiert.

Haus und Gelände 

Die Gruppe bewohnt ein freistehendes Haus im Ortsteil Obertrogen der Gemeinde Weiler-Simmerberg mit ca. 1000 qm Wohnfläche. Grundstückgröße ca. 5000 qm mit Baumbestand, Reitanlage und viel Platz zum Spielen/Herumtoben/Austoben.....

Alle gängigen Schularten sind erreichbar 

In Einzelfällen wird auch ein individuelles schulunterstützendes oder hausinternes Schulprogramm angeboten. 

Landschaftliche Lage 

Heilklimatischer Luftkurort im Voralpenland (Allgäu) in 850 m Höhe. Hervorragendes Ski-, Wander- und Wassersportgebiet. Nahe an der Grenze zu Österreich und zur Schweiz. Gute Verkehrsanbindung. 

Freizeitmöglichkeiten 

Die Bedingungen zur Freizeitgestaltung sind optimal: Wir liegen inmitten der Natur mit Bergen und Seen. Wir nehmen Angebote öffentlicher Freizeiteinrichtungen und der Vereine wahr, bieten internen Musikunterricht, Wochenend- und Freizeitmaßnahmen, als auch Urlaubsfahrten. 

Verkehrsverbindung 

Autobahn Ulm - Kempten, Ausfahrt Kempten, über Isny, Röthenbach bis Weiler. Bahnverbindung Augsburg - Lindau (Bahnhof Röthenbach). Schwabentakt jede Stunde nach Augsburg und München (ca. 2 Std). 



Landhaus Am Wiesgrund

Obertrogen 3, Weiler

Standort bei GoogleMAPS